´ Miss Florida Sunshine » Rundreise Florida

Author Archive

Blizzard Beach

Blizzard Beach – der Wasserpark im Skioutfit

Blizzard Beach ist ein Wasserpark in der Nähe von Orlando. Er liegt zusammen mit Typhoon Lagoon im Walt Disney World Resort Florida. Die Wasserrutschen in Blizzard Beach gehören zu den schnellsten und höchsten der Welt.

Blizzard Beach Wasserpark

Auch für diesen Park hat sich Disney eine nette Legende ausgedacht. Nachdem es eines Tages in Florida einen Schneesturm gabt, kam ein Geschäftsmann aus Florida auf die Idee, das erste Skigebiet Floridas zu eröffnen. Wie das bei tropischen Temperaturen nun mal so ist, blieb der Schnee nicht allzu lange liegen. Eines Tages wurde beobachtet, wie ein Alligator eine Schanze herunterrutschte und in einem Wasserbecken landete. Danach wurde das Skigebiet dann in einen Wasserpark umgebaut. Ein Alligatur, namens Ice Gator, muss daher als Maskottchen für Blizzard Beach herhalten.

Blizzard Beach ist also ein wassergewordenes Skigebiet. Ski- bzw. Sessellifte bringen die Gäste auf die schneebedeckten Berge. Die Nachbildungen sind verblüffend gut getroffen. Von weitem erkennt man keinen Unterschied zwischen dem echten und dem „künstlichen“ Schnee.

blizzard beach

Die Rutschen in verschiedenen Längen mit verschiedensten Steigungen sind omnipräsent. Am Fuße des Mount Gushmore (in der Talebene) befindet sich die Meltaway Bay. Es handelt sich hierbei um einen 4000 Quadratmeter großen Wellenpool.

In einem ca. 950 Meter langem ringförmigem Kanal kann man sich bei gemäßigter Strömung in einem Badereifen rund um Blizzard Beach treiben lassen. Ab und an gibt es dann auch mal eine eisige Erfrischung. Eine Runde, rund um den Wasserpark dauert ca. 25 Minuten. Ein Wasserspaß für Groß und Klein

Natürlich gibt es in Blizzard Beach auch einen Bereich für die kleinen Badegäste.

Umkleidekabinen

Die Umkleidekabinen, die Spinde und die Duschen befinden sich unmittelbar in Eingangsnähe.

Parkplatzgebühren

Die Parkplatzgebühren sind im Ticketpreis inbegriffen.

Richtige Kleidung

Insbesondere für die Damen wird ein sportlicher Badeanzug empfohlen um bösen Überraschungen vorzubeugen. Die Wasserkraft hat schon die ein oder andere Dame entblößt. Auch für Männer wird eine fest sitzende Badehose (statt Boxershorts) empfohlen. Ratsam sind auch ein paar Badeschuhe. Die Wege zwischen den Wasserattraktionen können im Sommer ziemlich heiß werden. Schwimmkleidung mit Schnallen, Nieten oder freiliegendem Metall sind nicht auf den Wasser-Attraktionen gestattet. Neoprenanzüge sind ebenfalls tabu.

Verpflegung

In Disney´s Blizzard Beach gibt es einige Schnellimbisse und ein Outdoor-Pool Restaurant. Es gibt aber auch einige Picknickmöglichkeiten.

Typhoon Lagoon

Wasserspaß in Typhoon Lagoon

Typhoon Lagoon ist einer von insgesamt 2 Wasserparks im Walt Disney World Resort. Das Wahrzeichen von Tyhoon Lagoon ist ein Schiffswrack, welches angeblich (der phantasievollen Legende nach) in grauer Vorzeit durch einen Typhoon auf einen hohen Berg hinaufgeschleudert wurde. In bestimmten Zeitabständen macht sich das Schiff bemerkbar, indem eine Schiffssirene ertönt und das Wrack zu wanken beginnt.

Der Park ist wie eine Tropeninsel angelegt.  Parkanlagen, Berge, Grotten, Stände und viel grün.

Umkleidekabinen

Die Umkleidekabinen, Schränke und Duschen befinden sich in der Nähe des Eingangs zu Thypoon Lagun.

Parktplatzgebühren

Das Parken auf den Parkplätzen von Typhoon Lagun in der Verbindung mit einem Eintrittticket ist kostenlos.

Picknickplätze

Es gibt auf dem Gelände von Typhoon Lagoon zwei Picknickplätze

Korrekte Kleidung

Es gibt in Thyphoon Lagoon ein paar Regeln, was die Badebekleidung betrifft. So dürfen z.B. keine Badesachen mit Nieten, Schnallen oder Metall in den Wasser-Attraktionen getragen werden. Neoprenanzüge sind nicht gestattet. Bei den Damen werden sportliche Badeanzüge empfohlen. Weiterhin sind Badeschuhe sehr nützlich, da im Sommer die Steine um die Wasserattraktionen sehr heiß werden können.

Schwimmwesten können in Typhoon Lagoon gegen ein Pfand ausgeliehen werden.

Verpflegung

In dem Wasserpark Typhoon Lagoon befinden sich ein paar Schnellimbisse, 2 Grillplätze und eine Außenpoolbar.

Highlights in Typhoon Lagoon

9 Wasserrutschen mit nahezu senkrechtem Fall

1 Surf Pool mit 6 Meter hohen Wellen

1 Shark Riff, wo man mit echen Haien und diversen anderen Meerestieren schnorcheln kann

Seaworld Orlando

SeaWorld Orlando

Seaworld Orlando gehörte noch bis vor 2 Jahren zur bekannten Anheuser-Bush Brauereikette. Mitte 2009 wurde SeaWorld Orlando und Busch Gardens Tampa an die  Blackstone Group verkauft. Weitere Parks dieser Kette  sind  Discovery Cove in Orlando, Busch Gardens Tampa und die beiden Abenteuer-Wasserparks Adventure Island und Aquatica in Orlando.

Seaworld Orlando

Alle Freizeitparks in Orlando haben eines gemeinsam. Zu den jeweiligen Themenbereichen gehören sowohl Fahrgeschäfte als auch Attraktionen mit Tieren. Bei Seaworld Orlando handelt es sich (wie der Name schon erahnen läßt) um eine Mischung aus Delfinarium und Vernügungspark.

Lage

SeaWorld Orlando liegt ca. 10 Fahrminuten südlich der Innenstadt und 15 Minuten vom Orlando International Airport entfernt, direkt an der Kreuzung der Interstate 4 / Bee Line Expressway. Die Zufahrt zum Park ist sehr gut ausgeschildert.

Öffnungszeiten

Der Freizeitpark SeaWorld Orlando empfängt das ganze Jahr über  Besucher. Der Park öffnet seine Tore ab 9 Uhr morgens. Die Zeiten, wann SeaWorld schließt sind variabel. Im Sommer oder an Feiertagen gibt es verlängerte Öffnungszeiten. Hier sollte man sich einen Tag zuvor erkundigen. Informationsmaterial zu den Öffnungszeiten liegen auch in vielen Hotels aus.

Parkplatzgebühren

Diese variieren zwischen 10 und 14 US$. Für einen „Standardparkplatz“ muss man 14 US$ und für einen bevorzugten Platz 20 US$ bezahlen (Stand Januar 2011).

Eintrittpreise Seaworld Orlando

Eine Online-Tageskarte für Erwachsene kostet 79 US$ (für Kinder 72 US$) Stand Januar 2011. In Kombination mit anderen Disneyparks und/oder mit einem Hotel variieren die Preise. Hier erkundigt man sich am besten direkt vor Ort.

Ein Hinweis für Raucher

Das Rauchen im Park ist ausschließlich in ausgewiesenen Raucherzonen gestattet.  Sie sind ausgeschildert und in den Parkkarten gekennzeichnet.

Beste Reisezeit

Im September oder Oktober ist die Hauptsaison vorbei und der der Park ist dann nicht mehr so überlaufen. Die Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen sind i.d.R. angenehm warm. In den Wintermonaten kann es in Orlando schon mal am morgen zu Frost kommen.

Allgemeines zum Park

Sea World bietet die Möglichkeit eine ein Vielzahl an Meeresbewohnern auf Augenhöhe zu begegnen und zu erleben. Hier erfährt man allgemein Wissenswertes über die Tiere und ihren Lebensbereich.

Direkt nach dem Eingang befindet sich eine Gäste-Information. Hier erhält man Karten- und Informationsmaterial in mehreren Sprachen u.a. auch in deutsch. Die freundlichen Parkmitarbeiter sind auch gerne bei der Restaurantreservierung (gerade in der Hauptsaison zu empfehlen) behilflich. Bei der guest information kann man ebenfalls die Startzeiten der einzelnen Shows in Erfahrung bringen. Es ist sinnvoll sich gleich zu Anfang einen Zeit- und Laufplan zu erstellen, damit man keine Show oder Attraktion verpasst.

Im ganzen Park findet man Informationstafeln und Tierpfleger, die über die jeweiligen Meeresbewohner Auskunft geben können.

Seaworld Orlando Shows

Pets Ahoy Mehr als 100 Hunde, Katzen, Hängebauchschweine und Ratten präsentieren viel Lustiges. Es gibt einige Überraschungen
A´Lure, The Call of the Ocean Akobatik im SeaWorlds Nautilus Theater
Clyde and Seamore Take Pirate Island Lustige Show mit  den Seelöwen Clyde und Seamore
Blue Horizons Show mit Menschen und Meerestieren über und unter Wasser
Believe Show mit Shamu dem Killerwal

Seaworld Orlando Park Touren

Seaworld Orlando bietet die unterschiedlichsten Touren an, die jedoch aufpreispflichtig sind (Preise gem. Angabe des Parkbetreibers in Dollar zzgl. Tax – Stand: Januar 2011)

Penguins Up-Close Tour Pinguine aus nächster Nähe 60 minütige Wandertour Erwachsene

40 US$

Kinder

20 US$

Dolphins Up-Close Tour Delfine aus nächster Nähe 60 minütige

Wandertour

Erwachsene

50 US$

Kinder

30 US$

Sea Lions Up-Close Tour Seelöwen aus nächster Nähe 90 minütige Tour Erwachsene

40 US$

Kinder

20 US$

Behind-the-Scenes Tour Hinter den Kulissen 90 Minuten Tour Erwachsene

30 US$

Kinder

10 US$

SeaWorld Family Fun Tour Seaworld Familien Spaßtour 4 stündige Wanderung Erwachsene

75 US$

Kinder

55 US$

SeaWorld VIP Tour Für VIP´s 7 stündige Tour Erwachsene

ab 100 US$

Kinder

ab 75 US$

Private Elite Vip Tour Private Gruppen (ab 2 Personen) Elite Vip Tour 7 stündige Tour Erwachsene

275 US$ pro Person

Einzelheiten zu den jeweiligen Touren finden Sie unter SeaWorld Tours.

Seaworld Orlando Erlebnisgastronomie

Sharks Underwater Grill Saisonale Speise Auge in Auge mit einem Hai verzehren. Vom Tisch aus hat man einen Blick auf die faszinierenden Raubfische.
Makahiki Luau Festival inkl. Dinner im Seafire Inn. Viel Musik, Tänze und traditionelle Kostüme

Seaworld Orlando Tierbegegnungen

Shamu: Close up Shamu, der Killerwal ist das weltbekannte Wahrzeichen von Seaworld Orlando und Hauptattraktion in der Show “Believe”.
Dolphin Cove einer der größten interaktiven Delfin-Pools der Welt
Wild Artic Walrosse, Seehunde, Eisbären, Belugawale u.v.m. über und unter der Wasseroberfläche zu sehen
Pacific Point Seelöwen und Robben können gefüttert und gestreichelt werden.
Manatee Rescue Reserve Seekühe (Manatees). 450 Kg schwere, sanftmütige Meeresgiganten
Penguin Encounter 200 Pinguine im schneebedecktem Umfeld
Shark Encounter Barrakudas, Haie, Aale können im längsten Unterwassertunnel der Welt durch eine Glasscheibe aus Plexiglas beobachtet werden
Dolphin Nursery Beobachtung von Delfinmüttern mit Ihren Jungen
Stingray Lagoon Mehr als 200 Stachelrochen
Turtle Point Reichhaltige  Artenvielfalt an Meeresschildkröten
Jewel of the Sea Aquarium Tropische Fische aus nächster Nähe.

Das SeaWorld Orlando Aufzucht- und Artenschutzprogramm

Um diverse Tierarten vor dem Aussterben zu bewahren unterstützt Seaworld ein Aufzucht- und Artenschutzprogramm.

Seaworld Orlando Fahrgeschäfte

Manta Achterbahn ca. 1 km Länge in Form eines Rochens. Geschwindigkeit bis zu über 90 Stundenkilometer werden erreicht.
Kraken Höchste, schnellste und längste Achterbahn in Orlando. Bis zum 105 Stundenkilometer schnell,

7 Loopings und Korkenzieherdrehungen. Sitze sind bodenlos und zu allen Seiten hin offen. Zitternde Kniee garantiert!

Journey to Atlantis Mix aus Achterbahn und Wasserbahn.
Wild Arctic Simulierter Helikopter Flug über die Arktis.
Shamu´s Happy Harbor Kinder Abendteuerspielplatz mit Kinder-Achterbahn

Amelia Island

Amelia Island

Amelia Island befindet sich im Norden von Florida an der Atlantikküste ca. 58 km nördlich von Jacksonville. Amelia Island hat eine Länge von ca. 20 km  und eine Breite von ca. 3 km. Der nördliche Teil Floridas bietet viel Südstaaten Flair. Die Städte sind von viktorianischer Architektur geprägt.

Die beste Reisezeit für Amelia Island ist der Frühling. Die Temparaturen sind angenehm warm und es gibt nur wenige Regentage.  Im Zeitraum zwischen August und November werden oftmals Hurrikanes verzeichnet, welche  über mehrere Tage für  schlechtes Wetter mit Wind und Regen sorgen.

Reiten

Bei Kellys Seahorse Ranch kann man Pferde mieten, mit denen man dann am Strand entlang reiten darf.

Golfen

Für Golffans bietet der Amelia Riva Golf Club mit seinem 117-Lcoh-Championchip-Golfplatz gute Spielmöglichkeiten.

Adresse:  Amelia River Golf Club, 4477 Buccaneer Trail, Amelia Island, FL 32034, Tel. 904-491-8500

Outdoor Möglichkeiten

Es gibt eine Vielzahl von Outdoor Aktivitäten, die man auf  dem Island machen kann: Fischen, tauchen, Kajak fahren, wandern, Radfahren, Parasailling, wandern, reiten oder warum nicht mal eine EcoMotion Segway Tour:  www.ecomationstours.com

Shoppingmöglichkeiten

Wer hier überfüllte Einkaufs Malls mit Neonlicht und Musik aus der Konserve sucht, wird auf Amelia Island nicht fündig. Hier gibt es ein paar lokale Geschäfte, Läden, Galerien, Einzelhändler und Boutiquen.

Tiere

Seekühe, Meeresschildkröten, Wale, viele Vogelarten. Es gibt mehrere State Parks, Wanderwege und Naturschutzgebiete, welche einen perfekten Einblick in die unberührte Natur  gewähren.

Weitere Möglichkeiten auf Amelia Island

Parasailing, Hochseefischen, Tauchen und Delphine beobachten.

Category: Amelia Island  Tags: , ,  Comments off

Naples Florida

Naples Florida

Naples Florida liegt an der Südwestküste am Golf von Mexiko und hat ca. 22.000 Einwohner. Fort Myers befindet sich ca. 35 Meilen nördlich von Naples. Miami ist ca. 120 Meilen entfernt. Der nächste Flughafen, der auch von Deutschland aus angeflogen wird ist der Internationl Airport in Fort Myers.

Wer Naples Florida besucht, wird schnell feststellen, daß alles hier sehr gepflegt ist. In Naples selbst wohnen viele wohlhabende und reiche Menschen. In den Wintermonaten steigt der Altersdurchschnitt um einige Jahre. Viele reiche amerikanische Rentner haben in Naples ein Ferienhaus oder eine Ferienvilla und verbringen die kalten Monate über in Naples Florida, wo es das ganze Jahr über angenehm warm ist.

Die großen Einkaufszentren von Naples Florida befinden sich direkt an der Hauptverkehrsstraße. Die „eigentliche“ Innenstadt erstreckt sich rund um die 5th Avenue South.  Sie wird auch als „Old Naples“ bezeichnet. Hohe Königspalmen, exklusive Restaurants, Boutiquen und Straßencafes prägen das Bild.

Tipps für einen Besuch in Naples Florida

Naples Trolley Tours

Wer sich zunächst einmal einen Überblick über Naples Florida verschaffen will, der sollte eine Trolley Tour mitmachen. Ein Bus fährt die wichtigsten Sehenwürdigkeiten an. 21 Haltestellen werden angefahren. Die Gäste können Ihre Aufenthaltsdauer an der jeweiligen Sehenswürdigkeit selbst bestimmen. In regelmäßigen Abständen hält der nächste Bus, wo die Besucher wieder zusteigen können.

Prime Time Outlets

Viele Markenhersteller bieten Ihre Ware in den Prime Times Outlets zum Schnäppchenpreis an. Ware, die mit kleinsten Fehlern behaftet ist (oftmals gar nicht zu erkennen) oder aus einer der letzten Saisons stammen, werden zu einem Bruchteil des normalen Verkaufspreises verkauft.  Im Prime Time Outlet  befinden sich ca. 42 Geschäfte.

5th Avenue

Ein Spaziergang über die 5th Avenue gehört eigentlich zum „Pflichtprogramm“. Auf der Prachtstraße gibt es viele teure Geschäfte. Die 5th Avenue ist auch die

Flaniermeile der Schönen und Reichen. Auffällig ist, daß hier sehr viele Immobilienmakler ihr Büro haben.

Naples Florida Botanical Garden

Der Botanical Garden befindet sich am Bayshore Drive (in Richtung Marco Island). In dem Garten gibt es über 600 verschiedene Planzen. Die einzelnen Gärten sind wunderschön angelegt und die Besucher können hier einen entspannten Tag verbringen.

Collier County Museum

Wer sich für die Geschichte von Florida interessiert ist hier genau richtig. Highligt des Museums ist ein nachgebautes Seminolen Dorf.

Category: Naples Florida  Comments off

Busch Gardens Tampa

Busch Gardens Tampa

Busch Gardens Tampa ist eine gelungene Kombination aus einem  Zoo und einem Vergnügungspark, aufgemacht im afrikanischen Stil. Der Zoovon Busch Gardens Tampa beherbergt mehr als 2.000 Tiere und ist ein Ausflugsziel für jung und alt in der Nähe von Tampa.  Der Park gehört zur Annheuser-Busch-Kette, zum dem u.a. auch die drei Sea World-Parks gehören. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 78  US$, für Kinder von 3-9  = 68 US$ .

Der Vergnügungspark von Busch Gardens Tampa hat dafür allerlei zu bieten. Nachfolgend einige Highlights:

SheiKra Busch

Der Name „SheiKra“ steht für Dynamik und Geschwindigkeit. Mit der Achterbahn soll ein Sturzflug eines afrikanischen Falken mit einer Geschwindigkeit von 115 km/h nachgestellt werden. Die Achterbahn hat eine Höhe von 60 Meter. Loopings mit Rollen und einen senkrechten Fall über 42 Meter in einen Tunnel. Die stählernde Achterbahn hat eine Gesamtlänge von ca. 972 Metern. Eine Fahrt dauert etwa 3 Minuten.

Rhino Rally

Die Besucher sitzen in einem speziell ausgestatteten Landrover und können Elefanten, Nashörner, Antilopen, Alligatoren, Warzenschweine, Büffel und diverse andere Tiere aus nächster Nähe beobachten.

Gwazi

Eine über 2 km lange Achterbahn mit Höchtgeschwindigkeiten bis zu 160 km/h sorgt für Adrenalin pur.

Serengeti Plain

In der Serengeti Ebene leben eine Vielzahl von afrikanischen Wildtieren. Aus einer Bahn (dem Skyride) heraus können  die afrikanischen Tiere beobachtet werden. Das Gelände des Serengeti Plains ist insgesamt über 26 Hektar groß. In diesem Parkbereich erstrecken sich ausgedehnte Hochebenen, hügelige und weitläufige Flächen, einheimische und afrikanische Gräser, Büsche, der Natur nachempfundene Felsen und Klippen, sowie naturgetreue Bachläufe.

Kumba

Eine Achterbahn mit Action – Garantie. Die erste Abfahrt mit einem 40 Meter Sturz ist schon spektakulär, danach geht es in einen 33-Meter Loop und danach in eine 360 Grad Spirale, in der der Besucher für 3 Sekunden die Schwerelosigkeit spüren kann.

Montu

Montu ist einer der höchsten und längsten Achterbahnen der Welt. Die Besucher werden mit 3,85 g bei über 100 Km/h in Ihren Sitz gepresst.

Land of the Dragons

Ein Spielplatz der etwas anderen Art. Ein Baumhaus, ein Zauberwald, ein Drachen und ein Wasserfall warten darauf von den Kleinen erkundet zu werden.

Edge of Africa

Der Park verspricht hier ein authentisches Safari Erlebniss. Auf der Busch Gardens Safari kann man Nilpferde, Löwen, Hyänen und Krokodilde aus sehr geringer Entfernung beobachten.

Tanganyika Tidal Wave

Eine Wildwasserfahrt in einem 20 Personen Boot, in dem es auch mal nass werden kann.

Scorpion

Wieder eine Achterbahn mit einem 18-Meter-Sturz, gefolgt von einer 360 Grad Schleife bei hoher Geschwindigkeit

Congo River Rapis

Die Besucher sitzen in einem 12-Personen Schlauchboot und raften auf dem wilden Kongo Fluss entlang und stoßen auf diverse Hindernisse

Myombe Reserve

Hier können die Besucher in einem üppigen Tropenwald Gorillas und Schimpansen durch eine Scheibe in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Stanley Falls

Hier wird es wieder nass. Die Besucher sitzen in einem ausgehölten Baumstamm und rutschen einen 12-Meter Abhang hinunter.

Bird Gardens

Bird Gardens ist eine Gartenanlage in Busch Gardens Tampa mit interessanter Vegetation, mehreren kleinen Seen und Voliéren, einer Flamingoinsel und einem künstlich begehbaren Canyon mit amerkanischen Adlern.

 

Orlando Florida

Orlando Florida

Die Stadt Orlando liegt in Zentral Florida, ca. 370 km nördlich von Miami. Es gibt viele Möglichkeiten Orlando zu erleben. Die Hauptattraktionen in Orlando Florida sind in erster Linie die zahlreichen Freizeitparks. Sie gehören zu den besten Freizeitparks der Welt.

In Orlando Florida kann man aber auch sehr gut shoppen. Es gibt unzählige Shopping Malls und Outlet-Center. Darunter auch viele Marken Outlets, die gerade bei den deutschen Touristen sehr beliebt sind. Hier findet man bekannte Marken wie Levis, Tommy Hilfinger, Addidas, Diesel, Guess, Reebok, Lacoste, Ecco , Giorgio Armanid und Hugo Boss, um nur einige zu nennen.  Es gibt um die 9 Einkaufszentren in dem man sein Geld loswerden kann. Natürlich von der Größe nicht mit unseren deutschen Zentren zu vergleichen – alles halt etwas größer.

Die Eintrittspreise in Orlando Florida für die zahlreichen Freizeitparks sind nicht gerade billig. Sie liegen, je nach Park zwischen 50 und 75 Dollar.  Es gibt zur Vergünstigung viele Kombi-Tickets, daher sollte man sich im Vorfeld überlegen, welche Themenparks in Frage kommen um gezielt ein entsprechendes Angebot auwählen zu können. Hier eine Auflistung der beliebtesten Parks.

Disney  Resort mit  den einzelnen Parks:

  • Animal Kingdom®
  • Magic Kingdom®
  • Epcot®
  • Disney´s Hollywood  StudiosTM
  • Seaworld mit Discovery Cove und seinem  Wasserpark Aquatica
  • Universal Studios® Orlando + Islands of Adventure®
  • Die Wasserparks Typhoon Lagoon und Blizzard Beach

Wer es ein wenig ruhiger mag und dem Trubel in Orlando Florida etwas entgehen will, der sucht sich sein Hotel oder Motel in Kissimmee. Kissimmee liegt ca. 28 km süd-westlich von Orlando und die vielen Attraktionen in der Umgebung sind von hier leicht und schnell mit dem Mietwagen zu erreichen.

Singer Island Florida

Singer Island Florida

Singer Island Florida

Singer Island Florida liegt an der Atlantikküste, ca. 100 nördlich von Miami. Die langgezogene Insel ist der Stadt West Palm Beach vorgelagert. Man durchquert Singer Island Florida, wenn man die A1A Küstenstraße entlang fährt. Zum durchfahren ist Singer Island allerdings zu schade. Das kleine Ferienparadies hat eine eine ganze Menge zu bieten. Die Touristen können hier Bootsfahren unternehmen, radfahren, Schnorcheln, Tauchen oder einfach nur die Sonne am Strand genießen.  Nur wenige Minuten entfernt befinden sich die berühmten  Golfplätze von Palm Beach.

Aktivitäten in West Palm Beach und Singer Island Florida

Das Stadtzentrum von West Palm Beach ist ebenfalls nur wenige Autominuten entfernt.  Palm Beach  – die Stadt der Schönen und Reichen. In Palm Beach haben sich viele gut betuchte Amerikaner niedergelassen. Im Sommer zieht es aber auch viele Touristen in die Stadt und an den Strand. In Palm Beach wird penibel auf Sauberkeit geachtet. Der Müll wird täglich abgeholt und niemand darf z.B. eine Zigarette so achtlos wegwerfen. Sollte jemand dabei erwischt werden, droht eine harte Strafe. Sichtbare Wäscheleinen sind ebenfalls verboten. Der Blick auf die noble Gegend soll nicht verschandelt werden. In der Gegend rund um Palm Beach gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Einige Beispiele nachfolgend:

Okeeheelee Park & Nature Center

Im Okeeheelee Park  befindet sich ein 27-Loch Golfplatz, sowie eine Wasserski-Bahn. Naturverbundene Besucher können aus einer Vielzahl von Wanderwege wählen, entlang von Picknick-Pavillons, kleinen Seen, Tennisplätzen, Kinderspielplätzen. Sogar einen BMX-Kurs findet man hier.

Palm Beach Kennel Club

Im Palm Beach Kennel Club werden in regelmäßigen Abständen Hunderennen und Poker-Turniere durchgeführt.

Palm Beach Zoo at Dreher Park

Im Palm Beach Zoo gibt es eine reichhaltige Artenvielfalt. Täglich bzw. monatlich werden diverse Shows angeboten, wie z. B. eine Freiflug-Show von 20 verschiedenen Vögeln oder eine Wildtier-Show.

Robert & Mary Montgomery Armory Art Center

Es handelt sich hierbei um eine Kunstgalerie, in der wechselende Ausstellungen von Gemälden zu besichtigen sind.

South Florida Science Museum & Aldrin Planetarium

Ein naturwissentschaftliches Museum mit einem interaktiven Zugang zum Thema Weltraum und Meereswelt

Universal Studios Florida

Universal Studios Florida

Die Erlebniswelt der Universal Studios Florida ist ein TV und Kino orientierter Themenpark. Die Besucher sollen sich als Teil des jeweiligen Kinofilms wahrnehmen. In den Universal Studios Florida gibt es eine große Vielfalt an Fahrgeschäften, Shows, Film-Sets und Attraktionen für Groß und klein. Selbst die Restaurants und die Einkaufsmöglichkeiten sind im Stil des jeweiligen Mottos hergerichtet.

universal studios florida

Universal Studios Florida

Attraktionen in den Universal Studios Florida

Der Terminator® – Universal Studios Florida

Ein Mix aus einem 3-D-Flim, Special Effects und Action-Live-Stunts.

Die Horror Make-up Show

In der Horror Make-up Show erfahren die Besucher, wie ein Monster erschaffen wird. Die Show enthält Filmclips, Make-up-Vorführungen und humorvolle Einblicke in den Filmerstellungsprozess. Im Wartebereich vor der Show kann man eine Sammlung von authentischen Requisiten aus bekannten Horror-Filmen von Universal sehen.

ET Adventure®

ET´s Heimatplanet droht auszusterben. Nur ET hat die Kraft den Planeten zu retten. Die Zuschauer begleiten ET nach Hause. Die Zuschauer sitzen auf einem fliegenden Fahrrad und fliegen über die Stadt, vorbei am Mond und den Sternen vorbei.

Feivel´s Playland®

Ein Spielplatz mit übergroßen Requisiten aus dem Film Feivel der Mauswanderer. Hier können die Kids ungestört rumrennen und  klettern und es gibt viel zu entdecken.

Woody Woodpecker´s Nuthous Coaster®

Eine Achterbahnfahrt ohne spektakuläre Rides. Ideal auch für die kleineren Kids.

Men in black „Alien Attack“

Bei dieser Tour sitzt man in einem Wagen, der durch eine imaginäre Geisterstadt fährt. Hin und wieder tauchen dann
ein paar böse Aliens auf, die man dann mit einer Laserpistole abschießen muss.

The Simpsons Ride™

Hier begeben sich die Besucher auf eine wilde over-the-top-Fahrt und erleben eine Überraschung nach der anderen.

Hollywood Rip Ride Rockit®

Die Besucher werden senkrecht in die Höhe gefahren damit die Achterbahn auch genügend Schwung für die bevorstehende Strecke erreicht. Es werden bis zu 65 mph (=104 km/h) erreicht.

Animal Actor on Location

Die Show ist eine bunte Mischung aus Videoausschnitten, Live-Performances und einer Tier-Publikum Interaktion.

Curious George goes to town – Universal Studios Florida

Es handelt sich hierbei um einen Spielplatz mit einer Vielzahl von Aktivitäten für Kinder aller Altersstufen direkt in den Universal Studios Florida.

Jaws – der weisse Hai

Die Besucher schippern in einem Boot vor der „autralischen Küste“ entlang. Plötzlich reißt der Funkkontakt ab und dumm dummm dummm – der weiße Hai taucht auf. Ein etwas Spritzwasser bezogenes Vergnügen.

Disaster!

Einige Szenen aus bekannten Hollywood Filmen werden nachgestellt. Nebenher sehen Sie viele atemberaubende Stunts und Spezialeffekte.

Die Besucher fahren mit einer U-Bahn in eine Station ein und erleben dort ein Beben der Starke 8.3 – the big one,  mit Feuer, Wassereinbruch und einem LKW der von der Strasse in die U-Bahn Station stürzt.

Beetlejuice´s Rock´n´Roll Graveyard Revue

Eine Live Bühnenshow mit viel Stimmung und Spaß in einem open-air Amphitheater

The Blues Brothers – Universal Studios Florida

Bei den Blues Brothers handelt es sich um eine Live Show mitten auf der Straße. Sie können das wahre Bluesmobil bestaunen und sich ganz der Show hingeben.

Twister-Ride it out

Die Besucher werden hautnah Zeuge eines Twisters und erfahren, wie zerstörend ein solcher Sturm sein kann

Shrek 4-D TM

Die Besucher erhalten am Eingang zunäsht eine Spezialbrille und nehmen dann in einem 3-D-Theater Platz. Sie sehen, hören und spüren die Aktion auf der riesigen Leinwand. Bewegliche Sitze, Wasser, Wind und Nebel, sowie diverse andere Spezialeffekte tragen zur lustigen Unterhaltung bei.

Die Rache der Mumie (Revenge of the Mummy®)

Eine Achterbahnfahrt der etwas anderen Art. Die Fahrt geht durch die rabenschwarze Nacht. Plötzlich stürzen von allen Seiten Feuerbälle, Schwärme von Skarabäen und ein Heer von Mumien Kriegern auf die Besucher ein. Nichts für schwache Nerven! Die Höchstgeschinigkeit der rasanten Fahrt beträgt bis zu 45 mph (=72 km/h).

Tipp für einen Besuch der Universal Studios Florida:

In der Hauptsaison steht man z.T. sehr lange an den einzelnen Attraktionen an. So wurde vor einigen Jahre der „Fastpass“ eingeführt. Mit dem „Fastpass“ kann man die Wartezeiten (teils bis zu einer Stunde) verkürzen. Vor der jeweiligen Attraktion kann man sich mit der Einrittskarte einen „Fastpass“ abholen. Hier steht dann eine Uhrzeit drauf, zu der der Besucher wiederkommen kann. Von der Ausstellung des Passes bis zur Einlösungsmöglichkeit können 1-2 Stunden dazwischen liegen – dafür entfällt das Schlangestehen.

Magic Kingdom Orlando

Magic Kingdom Orlando

Der Magic Kingdom Orlando Themenpark ist einer von 4 Parks des Walt Disney Resorts. Der Park ist kreisförmig angelegt und in insgesamt 7 Themenbereiche aufgeteilt.  Am Ende der Mainstreet und im Herzen des Magic Kingdom Orlando Parks befindet sich ein riesiges Cinderella Schloss. Zielgruppe des Magic Kingdom Orlando Parks sind in erster Linie Kinder. Erwachsene können sich aber ebenfalls vom Glanz und den Spielereien verzaubern lassen und noch einmal Kind sein.

Magic Kindom Orlando – Übersicht Themengebiete:

Main Street, U.S.A.® area
Adventureland® area
Frontierland® area
Liberty Square
Fantasyland® area
Mickey’s Toontown® Fair area
Tomorrowland® area

Mainstreet – Magic Kingdom Orlando

Wenn die Besucher den Magic Kingdom Orlando Park betreten, befinden sie sich auf der Hauptstraße (Mainstreet) Alle Gebäude und Häuser an dieser Straße sind Gebäuden des frühen 19.Jahrhunderts nachempfunden. Hier befinden sich zunächst einige Souvenirshops, Restaurants, ein Rathaus, die Feuerwehr und die Hauptstation der Dampfschmalspurbahn, die ab 9:00 Uhr morgens rund um den Park fährt. Die Fahrt dauert ca. 25 Minuten. Eine gute Gelegenheit, sich zunächst einmal einen kompletten Überblick über den  Park zu verschaffen. Zu Weihnachten schmückt ein überdimensional großer Weihnachtsbaum den Platz vor dem Rathaus. In diesem Bereich können sich die Besucher auch mit Informationsmaterial versorgen. Es gibt Parkbroschüren und Karten in unterschiedlichen Sprachen, u.a. auch in Deutsch.

Wenn man der Mainstreet weiter folgt, gelangt man zum Zentrum des Parkes und zu dem weltberühmten Cinderella Schloss. Dieses sieht unserem Schloss Neuschwanstein übrigens sehr ähnlich. Von hier aus gehen sternförmig die Wege zu den einzelnen „Ländern“ des Themenparks ab.

magic kingdom orlando

Cinderella Castle - Magic Kingdom Orlando

Adventureland – Magic Kingdom Orlando

Dieser Teil des Parkes ist einem karibischen Fischerdorf nachempfunden. Hier kann man auf kleinen Booten kleine Abenteuer erleben.

Attraktion Jungle Cruise

Die Fahrt führt durch verschiedene Jungelearten – vom afrikanischen bis asiatischen Jungel.

Pirates of the carribean:

Auf einem riesigen tropischen „Piratenbaum“ kann man auf Entdeckungsreise gehen.

Frontierland – Magic Kingdom Orlando

Hier können die Gäste die Fahrt mit einer Achterbahn, der „Big Thunder Railroad“ vorbei an Goldabbaugebieten der Old West Stadt genießen.

Liberty Square – Magic Kingdom Orlando

Thema ist hier die Amerikanische Kolonialzeit. Die Hauptattraktionen besteht hier aus der Präsidenten Halle (in denen einige der großen amerikanischen Präsidenten in einer Audioanimatronics-Show vorgestellt werden). Im Haunted Mansion befindet man sich dann in einer unterirdischen Geisterbahn. Wer es gerne gemütlich mag, der fährt hier mit dem Schaufelraddampfer eine Runde auf dem River of America entlang. Gegenüber vom Liberty Square befindet sich ein Ganzjahres-Weihnachtsmarkt.

Fantasyland – Magic Kingdom Orlando

Das Fantasyland ist die Heimat vieler Disneyfiguren. Hier wohnt z.B. Peter Pan im Neverland, Arielle in ihrer Grotte, Schneewittchen hinter den Bergen bei den 7 Zwergen, Pinoccio, Dumbo und Winnie the Pohh. Jede Figur hat Ihre eigene Geschichte und wird kindgerecht dargestellt.

Was Sie auf keinen Fall bei einem Magic Kingdom Park-Besuch verpassen sollten ist die Fahrt durch „it´s a small World“. Untermalt von einer eingängigen Melodie geht es in einer Bootsfahrt an den verschiedenen Kontinenten der Welt vorbei. 300 bunt kostümierte Puppen stellen die jeweiligen Kulturen singend und tanzend vor.

Mickey’s Toontown Fair- Magic Kingdom Orlando

Hier können die Kinder Micky Maus, Minnie Maus, Donald Duck und Goofy zu Hause besuchen. Die Häuser der Comicfiguren sind begehbar und bei Goofy zu Hause können die Kleinen sogar in einer kindgerechten Achterbahn die Behausung von Goofy entdecken.

Tomorrowland – Magic Kingdom Orlando

Tomorrowland ist der futuristischte Teil von Magic Kingdom Orlando. Hier befindet sich auch eine der bekanntesten Disney Attraktionen, die Splash Mountain Wasserbahn und die Space Mountain Achterbahn. Bei der Splash Mountain Wasserbahn fährt man in einem ausgehöhltem Baumstamm einen Fluss entlang und erlebt dabei die Geschichte von Gevatter Hase (vielleicht einigen bekannt aus dem Film „Onkel Remus Wunderwelt“). Außerdem begegnet man in einem 360-Grad-Kino Außerirdischen. Wenn man eine Fahrt mit dem People Mover macht, dann erhält man einen guten Überblick über das Tomorrowland, hoch über den Köpfen der Besucher. Relativ neu ist der Buzz Lightyear Space Ranger-spin. In Tomorrowland finden zudem auch noch mehrmals täglich Shows mit den verschiedenen Disney-Figuren statt.

Paraden – Magic Kingdom Orlando

Weitere Highligths für den Besuch des Disney Magic Kingdom Orlando Parks sind die täglich stattfindenden Disney Paraden. Die „Mainstreet Electrical Parade“ und die „Disney´s Magical Moments Parade“ sind die beliebtesten Paraden. Die Disney´s Magical Moments Parade beginnt bereits um 15.00 Uhr. Alle Disneyfigungen kann man auf den bunt geschmückten Paradewagen bewundern. Die Electrial Parade findet dann abends statt. Jede Figur und jeder Wage ist aus einem wahren Lichtermeer zusammengestellt – alles untermalt von einer passenden Musik, die für die nötige
Atmosphäre sorgt. Wer einen guten Platz ergattern möchte, der sollte bereits eine halbe Stunde bis Stunde früher seinen Platz reservieren.

Tipps für den Parkbesuch Magic Kingdom Orlando

  • Da man in der Hauptsaison z.T. sehr lange an den einzelnen Attraktionen ansteht, wurde vor einigen Jahre der „Fastpass“ eingeführt. Mit dem „Fastpass“ kann man die langen Wartezeiten (teils bis zu über eine Stunde) verkürzen. Vor der jeweiligen Attraktion kann man sich mit seiner Einrittskarte einen „Fastpass“ abholen. Hier steht dann eine Uhrzeit drauf, zu der der Besucher wiederkommen kann. Von der Ausstellung des Passes bis zur Einlösungsmöglichkeit können 1-2 Stunden dazwischen liegen – dafür entfällt dann aber das Schlangestehen.
  • Die Mitarbeiter des Parks sprechen z.T. auch deutsch. Die Mitarbeiter kann man an einer kleinen schwarz-rot-gelben Fahne auf dem Namensschild erkennen.
  • die ungefähren Wartezeiten für die jeweiligen Attraktionen werden auf Hinweistafeln an entsprechenden Stellen angegeben.
  • Wenn Sie Schilder in Form der Mickey Mouse Hand sehen, sind an dieser Stelle Disneyfiguren anzutreffen
  • Die MwST (Tax) ist hier in Geschäften und Gaststätten-Preisen inbegriffen.
  • Wenn sie den Park einmal kurzzeitig verlassen müssen, dann holen Sie sich am Ausgang unbedingt einen Stempel und nehmen Sie Ihre Eintrittskarte mit.
  • Die beliebtesten Akttraktionen (wie z.B. Splash- und Space Mountain) kann man gut zu den Zeiten der Paraden besuchen, weil der Besucherandrang dann nicht so groß ist.
  • Es können auch Rollstühle und Kinderwagen beim „Stroller Shop“ in der Nähe vom Haupteingang geliehen werden.
  • Die Besucher können Ihre Fotos schon während des Parkbesuches zum Entwickeln geben und dann am Ende des Tages am Ausgang abholen. Auch größere Einkäufe können an, den auf jeder Karte gekennzeichneten Stellen, abgegeben werden und später am Ausgang wieder abgeholt werden. Wenn man in einem Disney Hotel übernachtet, kann man sich seine Einkäufe auch direkt dorthin liefern lassen.

Eine Tageskarte für Magic Kingdom Orlando kostet für Erwachsene 82US$ und für Kinder von 3-9 74US$. (Stand November 2010). Wer am Anfang schon weiß, welche Disney Parks er besuchen möchte, für den bietet sich evtl. ein Park-Hopper Ticket an. Mehr zur den Eintrittspreisen des Magic Kingdom Orlando Parks erfahren Sie unter www.disneyworld.disney.go.com

Epcot Center

Epcot Center

Das Epcot Center ist einer von insgesamt 4 großen Themenparks von Walt Disney. Der Vergnügungspark teilt sich in 2 Hauptbereiche. Zum einen in den „Future World“-Park und zum anderen in den „World Showcase“-Park. Das Epcot Center ist doppelt so groß wie der Themenpark Magic-Kindom von Disney. Hier werden insbesondere die Erwachsenen auf Ihre Kosten kommen. Das Freizeitpark bietet zwar keine Aktion pur aber dafür interessierten Besuchern geschichtliches und kulturelles aus aller Welt.

Epcot Center

Epcot Center - Spaceship Earth

World Showcase im Epcot Center

Im „World Showcase“ wird das Leben und die Kultur verschiedener Länder dargestellt, wobei jedes Land eine spezielle Attraktion zu bieten hat.  Um die Länder authentisch zu präsentieren, arbeiten in den Länderpavillons im Epcot Center nur Leute, die auch aus dem jeweiligen Land kommen. Man kann dort landestypische Gerichte zu sich nehmen oder Souveniers erstehen. Jedes Land hat sein eigenes Wahrzeichen:

China, Kanada und Frankreich im Epcot Center

Bieten Filme in 3-D und 360 Grad mit Informationen zu den jeweiligen Ländern.

Mexiko im Epcot Center

Hier schippern die Besucher auf einem Floß durch eine Aztekenpyramide und werden mit Wissen zur Geschichte und Entwicklung des Landes versorgt.

Japan im Epcot Center

Hier wird von Japanischen Musikern die Kunst des Taiko Trommelns präsentiert.

Amerika im Epcot Center

Hier geht es um die amerikanische Vergangenheit. Von den ersten Siedlern bis zur Unabhängigkeit.

Italien im Epcot Center

Bietet einen Nachbau von der Stadt Vendig, wobei man z.B. in kleinen Booten, durch eine nachgebaute Stadt schippern kann.

Großbritannien im Epcot Center

Hat einen Nachbau von dem Tower of London als Attraktion.

Norwegen im Epcot Center

Bewirtet die Besucher in einer Wikinger-Siedlung mit Lachs, Krabben und weiteren landestypischen Gerichten

Deutschland im Epcot Center

(wie kann es auch anders sein ;-)): Hier kann man Bratwurst, Knödel, deutsches Bier und Sauerkraut in einer bayrischen Biergartenatmosphäre genießen.

Es gibt noch einige Länder mehr… aber es soll ja noch nicht alles verraten werden. Lassen Sie sich überraschen!

Jeden Abend gegen 21:00 Uhr findet dann das als Abschluss ein Feuerwerk statt mit Super-Spezialeffekten, Lasershows und vielem mehr.

Future World

Wer durch Future World geht, der taucht in eine absolute High-Tech Welt ein. Die Parkthemen beschäftigen sich mit Imagination, Kommunikation und visionären Technologien. Das Erkennungsmerkmal des Epcot Centers ist ein überdimensionaler Golfball (Spaceship Earth). Er ist ca. 55 m hoch und von jeder Ecke aus im Park zu sehen. Wenn man den „Golfball“ betritt, erlebt man die Entwicklung der Kommunikation beginnend von der Steinzeit bishin zur Moderne.

Weitere Themen im Epcot Center – Future World sind:

Innovations

Hier kann man erleben, wie Produkte der Zukunft unser Leben verändern werden. Diese Ausstellung ist sehr beeindruckend. Hier kann man wirklich live die neuesten Produkte und Erfindungen bestaunen, die  so im Alltag noch nicht bekannt sind.

The Living Seas

The Living Seas ist ein überdimensionales Aquarium mit einem künstlichen Korallenriff. Hier kann man Delphine, Manatees und diverse andere Meeresbewohner beobachten.

The Land

Hier geht es um das Thema „Umwelt.“ In dieser Halle wachsen z.B. Pflanzen, deren Wurzeln schneeweiß sind und die Erde nie berüht haben. Wer möchte, kann sich auch noch einen Film ansehen, bei dem es um Mensch und Umwelt geht – mit positiven, wie negativen Darstellungen.

Wonders of Live

Hier geht es um die Themen: Gesundheit, moderner Lebensstil und Fitness. Bei Body Wars kann der Besucher eine Reise durch den menschlichen Körper unternehmen (in einer Art Flugsimulator). Besonders empfehlenswert! Im Cranium Command erlebt man mit den Augen eines Kindes die Funktionen des menschlichen Körpers. Bei „The making of me“ geht es um den Beginn eines neuen Lebens.

Imagination

Verblüffend und faszinierend zugleich. Die perfekte Illusion. Kann man nicht beschreiben – muss man gesehen und erlebt haben.

Univers of Energy

Hier werden die Besucher in eine prähistorische Zeit versetzt, wo noch Dinosaurier die Erde bevölkert haben.

Test Track

Hier lassen sich die Besucher als menschlicher Dummy bei GM einsetzen. Aber keine Angst, es passiert nichts, was Ihnen schaden könnte!

Misson to Mars

Hier erwartet die Besucher ein simulierter Weltraumflug zum Mars. Ca. 5 Jahre haben Spezialisten dafür benötigt eine virtuelle Realität zu erzeugen. Der Besucher kann die Beschleunigung am Start spüren, die Schwerelosigkeit im All. Nichts für schwache Nerven!

Category: Epcot Center  Tags: , , , ,  Comments off

Discovery Cove

Discovery Cove

Discovery Cove ist ein Wasserpark in Orlando. Die Aufmachung des Parks ist einer tropischen Insel nachempfunden und gehört zur SeaWorld Gruppe. Die Besucher können das Leben unter Wasser direkt miterleben. Es besteht die Möglichkeit  mit Delfinen, Rochen und exotischen Fischen zu schwimmen,  sowie schnorchelnd die farbenfrohe Pracht der Korallenriffe zu erleben. Das Highlight des Parks ist „The Dolphin Swim“. Die Gäste können zusammen mit Delfinen schwimmen, sie berühren und streicheln (unter Aufsicht).

Discovery cove schwimmen mit Delfinen

Discovery Cove - Schwimmen mit Delfinen

Die tägliche Gästezahl von Discovery Cove ist auf 1.000 begrenzt. Dieses trägt dazu bei, daß sich die Gäste entspannen können und der Park nicht „überquillt“. Der Park kann deshalb auch nur nach vorheriger Reservierung besucht werden. Am Besuchtstag werden die Gäste dann am Check-In begrüßt und erhalten die genaue Zeit für den persönlichen „Dolphin-Swim“ (Schwimmen mit Delfinen).

Der Eintrittspreis  ist nicht gerade ein Schnäppchen. Die Preise können saisonal schwanken. Mit einem Preis von $290 müssen Sie rechnen, wenn Sie einmal mit den Delphinen schwimmen möchten. Ohne immerhin noch $190. Seit neuestem gibt es jetzt auch noch das Paktet: „Ein Tag als Trainer“

Discovery Cove River

Discovery Cove - Discovery River

Im Eintrittspreis von Discovery Cove ist enthalten:

(ALL-INCLUSIVE-PAKET, ohne das Trainer-Paket)

  • Unbegrenzter Zugang zur Rochen-Lagune
  • Unbegrenzter Zugang zum Korallenriff
  • Unbegrenzter Zugang zur Vogelvoliere
  • Unbegrenzter Zugang zum Resort-Pool und Tropenfluss
  • Frühstück und Mittagessen, sowie Snacks und Getränke während des ganzen Tages
  • Tauchermaske, Schnorchel, Schwimmweste, Badetuch, Schließfach, Sonnenschutzcreme
  • Parkplatz ohne extra Kosten
  • Eintritt zu SeaWorld Orlando oder Busch Gardens Africa Tampa Bay* oder Eintritt zu beiden Parks und Aquatica — SeaWorld’s Waterpark an 14 aufeinander folgenden Tagen gegen Aufpreis
  • Ein Begrüßungsfoto von Ihnen und Ihrer Begleitung beim Betreten von Discovery Cove

Angebot ohne „Schwimmen mit Delfinen“

  • Unbegrenzter Zugang zur Rochen-Lagune
  • Unbegrenzter Zugang zum Korallenriff
  • Unbegrenzter Zugang zur Vogelvoliere
  • Frühstück und Mittagessen, sowie Snacks und Getränke während des ganzen Tages
  • Tauchermaske, Schnorchel, Schwimmweste, Badetuch, Schließfach, Sonnenschutzcreme sowie Snacks und Getränke während des ganzen Tages
  • Eintritt zu SeaWorld Orlando oder Busch Gardens Africa Tampa Bay* oder Eintritt zu beiden Parks und Aquatica — SeaWorld’s Waterpark an 14 aufeinander folgenden Tagen gegen Aufpreis
  • Ein Begrüßungsfoto von Ihnen und Ihrer Begleitung beim Betreten von Discovery Cove

*ACHTUNG: Die Tickets für SeaWorld Orlando oder Busch Gardens Tampa sind an bis zum 14 aufeinander folgenden Tagen vor vor oder nach dem  Besuch in Discovery Cove gültig.

Für interessierte Tierfreunde gibt es seit kurzem ein weiteres Highlight

Angebot „Ein Tag als Trainer“

Das Angebot enthält neben allen Attraktionen des All-Inclusive-Angebots zusätzlich folgende Features:

  • Fütterungen „hinter den Kulissen“ des Korallenriffs
  • Intensiver Umgang mit Delfinen
  • Spiel und Training mit Kleinsäugern „hinter den Kulissen“
  • Fütterung und Pflege exotischer Vögel in der Vogelvoliere
  • Teilnahme am Verhaltenstraining für die Tiere
  • Zubereitung des Tierfutters im nicht öffentlichen Bereich und Einblick in die Organisation

Es wir eine gute körperliche Verfassung vorausgesetzt. Die Teilnehmer müssen mindestens 6 Jahre alt sein. Teilnehmer unter 13, müssen von einem (zahlenden) Erwachsenen begleitet werden. Weitere Informationen zu diesem Programm erhalten Sie unter der Rufnummer 1-877-4-DISCOVERY (USA).

Anschrift

Discovery Cove
6000 Discovery Cove Way
Orlando, FL 32821

Sanibel Island

Sanibel Island

Sanibel Island liegt vor der Westküste Floridas, westlich von Fort Myers im Golf von Mexico. Sanibel Island ist ca. 20 km lang und knapp 5 km breit (an der breitesten Stelle gemessen).

sanibel island bowmans beach

Bevor man nach „Sanibel Island“ kommt, muss man den Sanibel Causeway überqueren. Diese Überfahrt kostet 6 Dollar pro Auto. Der Causeway besteht aus mehreren Brücken. Für die Fahrt vom Festland aus, muss man gut eine dreiviertel Stunde  einkalkulieren. Von Fort Myers  bis Sanibel Island sind es ca. 24 Meilen (ca. 38 km). Für die Rückfahrt von der Insel wird jedoch keine Mautgebühr erhoben.

sanibel island visitor centerWenn Sie auf Sanibel Island angekommen sind, sollten Sie zuerst das Visitor Center aufsuchen. Sie können es kaum verfehlen. Wenn Sie rechts an der Einfahrtsstraße ein buntes Haus entdecken, sind sie richtig! Die Rangers stehen das ganze Jahr über – jeden Tag für Fragen zur Verfügung.

Sanibel Island hat insgesamt 2 Hauptstraßen, die parallel zueinander laufen. Folgen Sie der Straße nach Osten, dann landen Sie am Ende am Sanibel Leuchtturm bzw. am Strand. Auf dem Gulf Drive führt Ihre Fahrt vorbei an wunderschönen Stränden und Häusern, die direkt am Wasser liegen und auf Stelzen gebaut sind. Sie werden übrigens kein Haus finden, das höher als eine Palme ist. Dieses ist eine Bauvorgabe, an die sich jeder zu halten hat, der auf Sanibel neu bauen möchte.

Woran Sie auf jeden Fall bei einem Besuch auf Sanibel denken sollten:

  • Kopfbedeckung
  • Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor! Es wird ein Schutzfaktor von LSF 30 empfohlen. Die Creme sollte auch wasserfest sein. Die Sonne auf Sanibel Island ist am stärksten zwischen 10:00 und 15:00 Uhr.
  • Sonnenbrille
  • Badehandtuch, Badeschuhe, Badekleidung… halt alles, was man für einen Strandtag so benötigt
  • Bitte denken Sie auch an ausreichend Flüssigkeit

Für die öffentlichen Parkplätze müssen Sie auf  Sanibel pro Stunde ca. 2 Dollar bezahlen. Die Parkautomaten dort nehmen aber auch Visa und Master Card! Die Behindertenparkplätze sind kostenlos. An der Straße zu parken ist übrigens nicht erlaubt!

Sanibel Island ist berühmt, für seine wunderschönen weißen Sandstrände. Sie sind übersäht mit Muscheln und man  sagt, daß es hier das größte Muschelvorkommen der USA gibt. Entspannen Sie an einem der herrlichen Strände abseits des Massentourismusses.

sanibel island floridaflorida sanibel beach bowlands beachforida sanibel island

Ding Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island

Der Park Ding Darling National Wildlife Refuge liegt ebenfalls auf der Insel und wurde im Jahre 1945 als National Wildlife Refuge gegründet. 1967 hatte man den Namen dann zu Ehren von Jay Norwood um „J.N. Ding Darling“ ergänzt. Das Sanibel Naturschutzgebiet hat ungefähr eine Fläche von 25 Quadratkilometern, wovon jedoch nur ein Teil der Öffentlichkeit zugänglich sind.

In dem  Ding Darling National Wildlife Refuge finden bedrohte Tierarten Schutz. In dem Park gibt es über 150 verschiedene Vogelarten (ein Teil davon sind Zugvögel, die im Ding Darling National Wildlife Refuge überwintern). Demzufolge empfiehlt sich ein Besuch des Parkes eher in den Wintermonaten. Die Chance ist einfach größer dann auch seltene Arten anzutreffen.

sanibel island ding darling

Im Visitor Center des Ding Darling National Wildlife Refuge können sich die Besucher über Einzelheiten des Parkes informieren, wie z.B. über die Entstehungsgeschichte. Das Naturschutzgebiet kann man auf verschiedene Weisen erkunden. Man kann sich Fahrräder ausleihen und den Wildlife Drive entlang pedalieren. Er ist ungefähr 8 km lang. Wer es nicht so sportlich mag,  setzt sich einfach ins Auto und fährt den Wildlife Drive im klimatisierten Vehicle ab. Man kann an jeder Stelle des Weges anhalten und aussteigen. Es gibt zudem noch eine Tram-Bahn.

Es können aber am Tarpon Bay Recreation Center auch Kajaks und Kanus augeliehen werden. Eine wunderschöne ruhige Besichtigungsvariante!

Tipps für einen Besuch auf Sanibel Island

  • Muscheln sammeln
  • mindestens einen halben Tag an einem der herrlichen Traumstrände verbringen
  • das Ding Darling National Wildlife Refuge besuchen

Captiva Island

Captiva Island

Captiva Island ist eine landschaftliche wunderschöne und ruhige Insel. Sie liegt direkt neben Sanibel Island und man erreicht Sie über den Captiva Drive von Sanibel aus. Weitläufige, nicht enden wollende Traumstrände mit herrlichen Muschelbeständen. Der Norden von Captiva Island befindet sich in Privatbesitz.

Es gibt auf Captiva Island keine grossen Shoppingmalls, aber man bekommt dort alles, was das Herz begehrt. Die kleinen exklusiven Geschäfte befinden sich Richtung Norden am Ende des Captiva Drives. Hier bekommen Sie von Antiquitäten über Keramik, handbemalte Möbel, Alltagskleidung und Lebensmittel alles für den täglichen Bedarf.

Für sportlich Ambitionierte hat Captiva Island auch einiges zu bieten. Golfplätze, Tennisplätze, Angelausflüge, Bootsverleih u.v.m.

Die Anreise nach Captiva Island

Captiva Island ist die Nachbarinsel von Sanibel Island. Sie erreichen Captiva von Fort Myers aus über den Sanibel Causeway. Wenn Sie auf Sanibel Island angekommen sind, biegen Sie beim Periwinkle Way rechts ab und folgen dem Straßenverlauf für ca. 2,4, Meilen. Dann halten Sie sich für die nächsten 0,4 Meilen rechts bei der Palm Ridge Road. Dann geht es für 7,3 Meilen weiter auf dem Sanibel-Captiva Road – danach auf dem Captiva Drive (3,3 Meilen). Halten  Sie sich bei S Seas Plantation Road rechts und nach 0.7 Meilen sind Sie dann auf  Captiva Island angekommen.

Von Sanibel Island nach: Entfernung Fahrzeit ca.
Fort Myers 33 Meilen 58 Minuten
Naples 55 Meilen 1,5 Stunden
Sarasota 109 Meilen 2,5 Stunden
Tampa 160 Meilen 3,5 Stunden
Orlando 190 Meilen 4 – 4,5 Stunden
Homestead 165 Meilen 3,5 – 4 Stunden
Miami 175 Meilen 3,5 – 4 Stunden

Tipps für einen Besuch auf Captiva Island

  • Wenn Sie planen, sich ein Boot zu mieten, nehmen Sie am besten ein dünnes langärmliges Baumwollshirt mit, um Sie von den Sonnenstrahlen zu schützen.
  • Vergessen Sie nicht einen Sunblocker und einen Sonnenschirm mitzunehmen. Wasser und Sand auf Captiva Island reflektieren die Sonnenstrahlen und die Sonnenintensität wird dadurch noch erhöht. Selbst bei Bewölkung wird dringend ein hoher Sonnenschutz und ein Schirm empfohlen.
  • Wenn Sie planen, sich ein Boot zu mieten, nehmen Sie am besten ein dünnes langärmliges Baumwollshirt mit, um Sie vor den Sonnenstrahlen zu schützen.
  • Eine Kopfbedeckung vermindert das Risiko eines Sonnenstichs.
  • Eine Sonnenbrille schützt Ihre Augen vor der intensiven Sonneneinstrahlung, insbesondere wenn Sie auf dem Wasser oder am Strand unterwegs sind.
  • Sandalen schützen Ihre Füße bei einem ausgedehnten Strandspaziergang vor den Muscheln.
  • Empfehlung Dresscode auf Captiva Island´s Restaurants: Ein Sacko für Männer ist nicht erforderlich. Nirgendwo auf der Insel wird in den Restaurants ein Sacko verlangt – auch nicht zum Dinner. Häufig sieht man abends in den „besseren Speiselokalen“ Männer mit „normalen“ Hosen oder schicken Shorts kombiniert mit einem kurzärmligen Hemd.
  • Es ist verboten, lebende Muscheln, Sanddollers, Seeigel und Seesterne mitzunehmen. Die Strafen hierfür sind sehr hoch.
  • Fußgänger und Radfahrer haben auf der Insel absoluten Vorrang! Achten Sie daher besonders auf kreuzende Radwege und auf spielende kleine Kinder.
  • Vergessen Sie nicht Ihren Fotoapparat. Die Sonnenuntergänge sind sensationell und Captiva Island hat so viel Schönes zu bieten.
  • Die Tierwelt auf der Insel ist sehr vielfältig und sehr beeindruckend. Bringen Sie am besten ein Fernglas mit.

Homestead Florida

Homestead Florida

Homestead Florida ist die zweitälteste Stadt in Miami-Dade-County. Es handelt sich hierbei um eine Gemeinde südlich von Miami, die an der „Einfahrt“ zu den Florida Keys liegt. Sie erreichen Homestead Florida von Norden aus am besten über den Turnpike Richtung Süden und die US-1. Homestead ist ein strategisch guter Ausgangspunkt um Floridas südlich gelegene Attraktionen zu besichtigen. Als erstes wäre hier natürlich der einmalige Everglades Nationalpark zu nennen. Die Umgebung von „Homestead Florida“ hat aber noch viel mehr zu bieten, insbesondere für  Familien mit Kindern wie beispielweise einen Wasserpark oder eine Alligator Farm. Die Alligator Farm ist die älteste in Südflorida. Die Farm beherbergt ca. 3.000 Alligatoren verschiedener Größen. Sie können hier täglich Alligatorshows und Schlangenshows besuchen.

Der berühmte Biscayne Bay National Park liegt nur ein paar Minuten von Homestead Florida entfernt. In dem Park befinden sich u.a. die längsten Mangroven-Riffe der Ostküste Floridas. Das Wasser ist sehr klar und hier findet man noch spektakulär lebende Korallen vor.

Wer dem Großstadttrubel ein wenig aus dem Weg gehen möchte und eher eine ruhigere Umgebung schätzt, ist in HOMESTEAD FLORIDA bestens aufgehoben obwohl der Tourismus in „Homestead Florida“ in den letzten Jahren stark angestiegen ist. Es gibt keinen anderen Ort im Land, wo man herrliche Stände, ruhige Lagunen, seltene Wildtiere (wie den Florida Panther, Alligatoren und Wasservögel aller Art) bewundern kann. Die Handelskammer von Homestead beschreibt Ihre Stadt als „the perfect combination of rustic charm and big-city opportunities“ (die perfekte Kombination aus rustikalem Scharm mit den Möglichkeiten einer Großstadt).

Sie müssen Homestead Florida auch nicht verlassen um auf Shoppingtour zu gehen. An der Hauptstraße befinden sich zahlreiche Boutiquen und Geschäfte. Wer dennoch mehr Trubel wünscht, der fährt einfach ein ca. 30 Meilen nordwärts. Hier befindet sich die Millionen Metropole Miami mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten.

Wenn Sie wirklich etwas Einzigartiges sehen wollen, dann müssen Sie unbedingt Homestead´s Coral Castle besuchen. Dieses faszinierende Bauwerk wurde aus Korallen erbaut. Die Fertigstellung hat über 20 Jahre gedauert. 1.100 Tonnen Korallen wurden hierfür verbaut.

Eine weitere Attraktion in Homestead Florida ist der berühmte Miami International Speedway. Hier findet jährlich das Ford Championship-weekend statt. Es handelt sich hierbei jeweils um die letzten Rennen der Saison des NASCAR Sprint Cup , der  Nationwide Series und der Craftsmann Truck Series. Alle Rennen werden von Ford gesponsert und daher heißen die Rennen dementsprechend: Ford 400, Fort 300 und Fort 200. 2010f indet die Veranstaltung vom 19. – 21. November statt.

19.11.2010               NASCAR Camping World Truck Serien Ford 200

20.11.2010               NASCAR Nationswide Serien Ford 300

21.11.2010               NASCAR Sprint Cup Series Ford 400

Die Bauarbeiten für die Speedway begannen knapp 1 Jahr nach dem Hurricane Andrew, der Homestead Florida 1992 nahezu dem Erdboden gleich gemacht hat. Die Eröffnung fand dann drei weitere Jahre später mit der NASCAR Nationwide Series statt. Im Jahre 1997 und 2003 wurde die Strecke rekonfiguriert und kurze später wurde sie dann noch um eine Beleuchtungsanlage ergänzt, welche nun auch seither Nachtrennen zuließ.

Tipps für einen Besuch in Homestead Florida

Die Alligator Farm in Florida City nahe Homestead Florida:

Ein Spaß für Jung und Alt. Es werden verschiedene Shows und Bootsfahrten angeboten. Näher kommen  Sie an Alligatoren unter „normalen Umständen nicht heran“.

Der Everglades Nationalpark:

Er ist einzigartig auf der Welt und Sie sollten sich einen Besuch auf jeden Fall nicht entgehen lassen.

Mückenschutz nicht vergessen!

Coral Castle:

1920 wurden die „Coral Castle aus Korallen (angeblich ohne technische Hilfsmittel) geschnitzt und gemeißelt. Man behauptet auch, dass der Erbauer das Geheimnis der Ägypter kannte, wie diese Pyramiden gebaut haben. Diese Überlieferung ist aber bis heute nicht „bewiesen“.

Der Biscayne Nationalpark:

Hier sollten Sie sich unbedingt einen Tag für Zeit nehmen. Sie können hier schnorcheln, tauchen, Glasboot fahren, Kanu- und Katamaranfahrten unternehmen oder auch einfach nur entspannen.

Fort Myers

Fort Myers

fort myers sonnenunterang

Fort Myers Sonnenuntergang

Fort Myers liegt an der Ostküste von Florida zwischen Tampa und Naples.  Der Stadt sind mehrere kleine Inseln vorgelagert. Darunter fallen u.a. auch Sanibel Island und die Schwesterinsel Captiva Island sowie Fort Myers Beach (Estero Island). Durch die Stadt führt die Hauptverkehrsstraße  (der US Highway No. 41). Fort Myers hat viele wunderschöne und ruhige Strände.

fort myers beach

Fort Myers Beach

…mehr demnächst hier…

Category: Fort Myers  Tags: , , , ,  Comments off

Lauderdale-by-the-sea

Lauderdale-by-the-sea

Lauderdale-by-the-sea ist ein Geheimtipp, für diejenigen, die sich etwas aus dem Getümmel der Großstadt heraushalten wollen. Lauderdale-by-the-sea ist ein nettes kleines Dorf, direkt am Atlantischen Ozean gelegen, ca. 10 km nördlich von Fort Lauderdale. Viele Sehenswürdigkeiten sind nur wenige Autominuten entfernt, einschließlich Wassersportmöglichkeiten, Hochseeangeln, Luftbootfahrten durch den Everglades Nationalpark, Tauchen, Schaufelrad Bootfahren u.v.m.

Aktuelle Veranstaltungen in Lauderdale-by-the-sea

Lauderdale-by-the-sea  Beach Cleanup

Wann: Jeden ersten Samstag im Monat

Die Einwohner von Lauderdale-by-the-sea haben wohl einen der saubersten Strände in Florida. Jeden 1. Samstag im Monat treffen sich Freiwillige zu den Aufräumarbeiten am Strand und sieben durch den Sand. Die Aktion wurde erstmalig letztes Jahr von der Handelskammer ins Leben gerufen.

Christmas by the sea

Wann: am 8. Dezember 2010

Eine Weihnachtsfeier in Lauderdale-by-the-sea mit Weihnachtsmusik, einer Weihnachtsmann Parade, einem großen beleuchteten Weihnachtsbaum, Pony Reiten, Getränke und Essen und „Schnee“!

Taste of the Beach in Lauderdale-by-the-sea

Wann: am 23. Februar 2011

35 Restaurants in der Umgebung bieten Kostproben ihrer beliebtesten Gerichte und Getränke an. Die Veranstaltung findet bei EL Prado & the Beach (4,1 Meilen nördlich vom Commercial Boulevard) 402 N Ocean Drive statt. Musikalisch wird die Veranstaltung von Aram Kasabian, einem bekannten lokalen Künstler untermalt. Die Veranstaltung geht von 17 – 21:00 Uhr. Ein rechtzeitige Reservierung wird empfohlen. Im Vorverkauf kosten die Karten $35 pro Person – an der Abendkasse $37.

Art/Craft Show in Lauderdale-by-the-sea

Wann: am 12. + 13. März 2011

Eine Ausstellung von verschiedenen Arten des feinen Handwerks einschließlich Tonarbeiten,  Glas und Perlen,  personalisierte Geschenke,  Malerei und mehr.

Fort Lauderdale

Fort Lauderdale liegt ca. 30 Meilen ( eine Autostunde) nördlich von der Millionenmetropole Miami entfernt. Die Stadt wird auch das „Venedig von Amerika“ genannt, weil sich ein ca. 500 km langes verzweigtes Netz von Kanälen durch die Stadt Fort Lauderdale schlängelt.  Dieser Urlaubsort ist besonders bei den Deutschen beliebt. Fort Lauderdale selbst hat ungefähr 190.000 Einwohner.

Wer gerne auf den Kanälen lang schippern möchte und auf dem Wasserweg Fort Lauderdale kennenlernen möchte, der kann eine Fahrt mit dem Dampfschiff, Jungle Queen machen. Auf dieser Fahrt kommen  Sie an exklusiven Villen und  teuren Yachten vorbei.  Der Ausflug auf der Jungle Queen dauert ca. drei Stunden. Einen Stopp gibt es auf einer tropischen Insel, die sich Jungle Queen Indian Village nennt. Man hat dort einen Aufenthalt von ca. 30 Minuten und  kann währenddessen Vögel und Pflanzen beobachten und einer Alligator Show zusehen.  Danach fährt die Jungle Queen wieder zurück nach Fort Lauderdale.

Das Schiff legt an der Bahia Mar Marina ab.

Jungle Queen Riverboat
Bahia Mar Yachting Center
801 Seabreeze Blvd
Fort Lauderdale, Fl 33316

Die meisten europäischen Touristen kommen im Winter nach Fort Lauderdale, weil das Klima zu dieser Zeit wesentlich milder ist, als in den schwülen Sommermonaten.

Der Geheimtipp von Fort Lauderdale für Shopping Fans: Die Sawgrass Mills Mall

Ein wahres Paradies für Power-Shopper. Wer hier einkaufen will, der sollte sich zeitig auf den Weg machen und  einen kompletten Tag dafür  einplanen. Die Sawgrass Mills Mall ist mit über 350 Geschäften eine der größten Outlet Malls der Welt. Beeindruckend sind schon allein  die über 1000 Parkplätze vor den riesigen Gebäudekomplexen. Sie sollten sich gut merken, wo Sie Ihr Fahrzeug abgestellt haben. Ein  Elldorado für Schnäppchen Jäger. Hier haben viele namenhafte Markenhersteller Ihre Outlet Shops, wie z.B. Nike, Adidas, Hugo Boss,  Levis, Tommy Hilfinger, GAP, Victorias Secret, Barneys New York, ED Hardy, Lacoste, Ralph Lauren, GUESS u.v.m.  Die Preise sind hier in jedem Fall günstiger als In Deutschland. Aber Achtung:  Zollfreie Einfuhr nur bis zu einem Warenwert von 430 Euro nach Deutschland! Hierunter fallen Gegenstände für den persönlichen Gebrauch, wie z.B. Kleidung oder Elektroartikel . Kinder unter 15 Jahren dürfen einen Einfuhr-Warenwert von 175 Euron nicht überschreiten. Neben den Outlet Shops, gibt es hier auch noch eine Vielzahl von Restaurants, Caffees und Bistros. Im Einkaufszentrum selbst gibt es 5 große Einkaufsstraßen (=Avenues). Die Sawgrass Mills Mall gehört zur Simon Company, zu denen auch diverse andere Malls in Florida gehören, wie z.B. die Edison Mall in Fort Myers, die Coconut Point Malls, die Florida Mall u.v.m.

Öffnungszeiten Saw Grass Mills in Fort Lauderdale

(Stand: Nov. 2010)

Mo – Sa.  von 10 bis 21:30 Uhr
So        von 11 – 20 Uhr.

Adresse:

12801 West Sunrise Boulevard,
Sunrise, FL 33323

Was man auf keinen Fall bei einem Besuch in Fort Lauderdale auslassen sollte, ist ein Spaziergang auf dem Las Olas Boulevard. Besonders abends, wenn die Restaurants und Bars gefüllt sind ist es hier sehr interessant. Tagsüber kann man in den zahlreichen Geschäfte einkaufen gehen. Das nötige „Kleingeld“ sollte man allerdings dabei haben. Der Las Olas Boulevard ist bekannt für seine exklusiven  Geschäfte bekannter Modelabel und seiner hohen Juweliersdichte. Es gibt unter u.A. dort auch viele Souveniershops, Beauty Salons, Gallerien und Hotels. Wer abends in einem der zahlreichen Restaurants speisen möchte, der sollte früh abends kommen oder einen Tag vorher reservieren.

Ca. eine viertel Autostunde von Fort Lauderdale Richtung Norden entfernt, befindet sich Pompano Beach. Hier befindet sich die „Festival Flea Market Mall“.  Es ist ein riesiger, überdachter und klimatisierter Freiluftmarkt mit über 500 Geschäften und Restaurants. Auch hier läßt es sich günstig einkaufen. Selbst die Einheimischen aus der weitläufigen Umgebung kommen regelmäßig hierher.

Florida Keys

Florida Keys

Die Florida Keys haben Ihren ganz besonderen Scharm. Die Inselkette erstreckt sich von der Südspitze Floridas auf dem Highway No. 1 ca. 290 km bis nach Key West. Die kleinen Inseln (Florida Keys) sind jeweils durch 42 unterschiedlich lange Brücken miteinander verbunden. Die längste Brücke von Marathon (=Vaca Key) nach Bahia Honda misst ca. 7 Meilen (= ca. 11 km). Früher waren die Florida Keys durch eine Eisenbahntrasse verbunden, die aber 1935 nach dem Labor Day Hurricane zerstört wurde. Von Miami bis zur ersten Insel der Florida Keys (Key Largo) sind es ungefähr 60 Meilen (= ca. 96 km). In Key Largo beginnt der Overseas Highway nach Key West. Von hieraus sind es dann noch gut 165 km  bis zum südlichsten Punkt Amerikas. (Southermost Point Link)…  Auf der linken Seite des Highways der Florida Keys befindet sich der Atlantik und auf der rechten Seite der Golf von Mexiko. Der Name  „Florida Keys“ wird dem spanischen (Cayo) ableitet und heißt soviel wie „kleine Insel“. Auch wenn Entfernung Festland bis Key West auf der Karte  nicht so weit aussieht, zieht sich die Fahrt schon einige Stunden hin. Für die Autofahrt von Miami nach Key West über die einzelnen Florida Keys sollte man in etwa 4,5 Stunden pro Weg einkalkulieren Wer die Florida Keys näher erkunden will, der sollte mindestens 3 Tage dafür einkalkulieren. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken auf den zahlreichen Inselchen. Vor allem die Tauchbegeisterte kommen hier auf Ihre Kosten.

Nach ungefähr 5 Stunden Autofahrt über insgesamt 28 „Florida Keys“ erreicht man dann Key West.  Key West ist eine der hübschesten Inseln mit interessanten Häusern und Villen im viktorianischen Baustil. Hier lebte schon Ernest Hemingway und ließ sich von der Schönheit der Landschaft zum Schreiben inspirieren. Das Wohnhaus von Ernest Hemmingway ist wohl eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf der Insel.

Die Insel ist aber auch bekannt für Ihre unterschiedlichen Charakteren und Kulturen. Heute wohnen auf Key West viele Künstler, New-Age-Anhänger und Homosexuelle. Daher sollten Sie auf keinen Fall die „Sunsetcelebration“ verpassen. Jeden Abend, wenn die Sonne untergeht, treffen sich viele Gaukler und Straßenkünstler am Mallory Square um zu zeigen, was sie können. Die „Vorführungen“ finden je nach Saison zwischen 18 und 20 Uhr statt.

Die Erkundung von Key West ist am komfortabelsten mit dem Conchtrain oder dem Trolley. Der Conchtrain startet am Front Street Depot und endet am Mallory Square. Während der Fahrt werden Sie nicht nur etwas über die bekannten Sehenswürdigkeiten lernen, sondern auch über die vielen Bewohner der Insel. Die Fahrt dauert etwa 90 Minuten.

Der Trolley (ist ein Bus ohne Fenster) ist die Alternative zum Conchtrain. Auch hier dauert die Fahrt etwa 90 Minuten und führt entlang der interessantesten Sehenswürdigkeiten von Key West. Sie können an unterschiedlichen Stationen die Fahrt unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortsetzen.

Wer es etwas „sportlicher“ mag, der erkundet Key West am besten zu Fuß. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen in der Nähe der Duval Street, der Hauptstraße von Key West. Diese führt direkt bis ans Wasser. Gegen Abend tummeln sich hier die lebensfrohen Einheimischen, staunende Touristen und eine Menge Tagesausflügler. Ein Hauch Karibik liegt in der Luft. Dieses ist auch nicht verwunderlich, da Kuba liegt nur 90 Meilen (auf dem Seeweg) von Key West entfernt.

Wer in Florida über einen Mietwagen verfügt, der sollte sich also in keinem Fall eine Fahrt von Miami über die  Florida Keys nach Key West entgehen lassen.

Aufgrund der hohen Besucherfrequenz verfügt Key West über ein breites Spektrum an Pensionen und Hotels, die sich preislich von den anderen Hotels in Florida abheben.

Wer hier allerdings auf km-weite Sandstrände hofft, der wird vermutlich enttäuscht sein.

[ad#adtext]

Tipps für einen Ausflug über die Florida Keys

nach Key West

  • Besuch des Hemmingwayhauses
  • Einen Abend am Mallory Square verbringen und den farbenprächtigen Sonnenuntergang genießen
  • Eine Fahrt mit dem Trolley oder Conchtrain
  • Key West Aquarium
  • Key West Schiffswrack-Museum
  • Southermost Point, der südlichste Punkt Floridas und Amerikas

Der Everglades Nationalpark

Der Everglades Nationalpark

…unendliche Weiten

Unendliche Weiten… Gras… Sümpfe… Alligatoren… Schlangen und Mücken. Das verbinden viele Touristen mit dem Everglades Nationalpark.  Aber der Everlades Nationalpark (umgs. die Everglades ) hat wesentlich mehr zu bieten. Der Everglades Nationalpark ist ein internationales Biosphärenreservat, ein Weltkulturerbe. Die 1890 geborene Journalistin und Gründerin der Organisation „Friends of the Everglades“, Marjorie Stoneman Douglas, schrieb 1960 in ihrem Klassiker „The Everglades – River of Gras“:  „Die Everglades gibt es kein zweites Mal auf der Welt, sie waren immer eine der einzigartigen Regionen der Erde, einzigartig in der Schlichtheit, dem Reichtum, der Harmonie aller Lebensformen, die sie einschließen.“

Geographisch betrachtet, erstreckt sich der Everglades Nationalpark vom Lake Okeechobee bis an die Südspitze der Florida Halbinsel. Die Everglades nennt man auch „Grasfluss“. Man darf sich diesen Fluss aber nicht wie einen normalen Fluss vorstellen. Er verläuft nahezu „unsichtbar“. Verdeckt von hohen Gräsern schlängelt er sich ganz langsam am  kalkhaltigen Gestein entlang. Er legt in der Stunde nur ca. 1 Meter zurück und mündet im Süden in die Florida Bay. Die kalkhaltige, schlammige Oberschicht (die hauptsächlich aus pflanzlichen Verwesungsprodukten besteht), bildet die Grundlage für das hohe Seegras (saw grass). Ab und an werden die schier unendlichen Weiten des Grases durch kleine  Inseln mit Hartholzbäumen (den hammocks) unterbrochen. Entlang der Meereszone befindet sich die sogenannte Mischzone von Süß- und Salzwasser – ein 10 bis 20 km breiter undurchdringlicher Mangrovenwaldstreifen, dicht bewachsen.

Der Everglades Nationalpark läßt sich am Besten in den Wintermonaten besuchen. Es gibt wenig Insekten und die Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen sind erträglich. In der „Trockenzeit“ besteht die Chance viele Tiere an den erweiterten Wasserlöchern zu beobachten. Der Everglades Nationalpark ist in jedem Fall einen Besuch wert!

Die Tiere im Everglades Nationalpark

Die Tierartenvielfalt der Everglades ist atemberaubend. Der Everglades Nationalpark bietet Lebensraum für

  • mehr als 300 Vogelarten (wobei viele Arten von ganz Nordamerika nur hier vorkommen und das in erstaunlich großer Menge)
  • über 50 verschiedene Säugetierarten
  • mehr als 50 Reptilien- und 12 Amphibienarten
  • über 500 Fischarten

…und viele mehr – um nur noch einige mehr  zu nennen: Waschbären, Stinktiere, Fledermäuse, Mäuse, Ratten, Sumpfhasen, Baumhörnchen, Braun- und Weißpelikane, verschiedene Reiher und Schlangenarten, Schlangenhalsvögel, Silberreiher, Seeschwalben, Möwen, Fische- und Weißkopfseeadler, diverse Bussard- und Falkenarten, Krähen, Spechte, über 10 aggressive Stechmückenarten, Flamingos (die einzigen wildlebenden Flamingos der USA), Kormorane, Störche, Schwarzbären, diverse Spinnenarten u.v.m..

Leider gibt es aber auch über 36 bedrohte Tierarten, die in den Everglades Zuflucht suchen u.a.:

  • der Amerkanische Alligator (Alligator missisippiensis) Der Amerikanische Alligator wird bis zum 6 Meter lang und lebt im Süßwasser
  • das Amerikanische Krokodil (crocodylus acutus) Im Gegensatz zu seinem Verwandten, dem amerikanischen Alligator lebt das Krokodil im Salzwasser
  • der Florida Panther (Felis concolor croyi)
  • Das West Indian Manatee (Trichechus manatur)
  • der Kap Sable Meer Sperling (Ammodramus maritima mirabilis)

Die Pflanzenwelt des Everglades Nationalparks

Das subtropische Klima in den Everglades Florida ist verantwortlich für die üppige Pflanzenwelt. Die vielfältige Pflanzenwelt des Everglades Nationalparks sind die wichtigsten Ressourcen. Im südlichen Teil, im seichten Brackwasser, dominiert der Seetang. Auf den Küstenstreifen, die recht trocken sind, wachsen verschiedene Kakteenarten und Palmen. In der  darauffolgenden Mischzone liegt ein dichter Mangrovengürtel, durch den sich viele kleine Wasserwege schlängeln. Im Landesinneren findet man sog. Zypressensümpfe vor. Die Umgebung drumherum ist mit Riedgras übersäht.

Das einzigartige Ökosystem „Everglades“  in Gefahr

Durch die Trockenlegung großer Sumpfgebiete, wurde der Wasserflußss vom Lake Okeechobee zum Meer unterbrochen. Das Wasser wird aber dringend für das Überleben des einzigartigen Ökosystems benötigt. 60% der Sümpfe wurden in den vergangenen Jahrzehnten für die Land- und Städteansiedlung trockengelegt. Die eingesetzen Düngelmittel der Landwirtschaft verschmutzten das empfindliche Ökosystem zusätzlich. Wasser wurde aber auch noch mittels künstlich angelegter Kanäle zur Trinkwassergewinnung für die umliegenden Städte abgeschöpft.  Erst in den letzten Jahren hat ein Umdenken stattgefunden. In einem Projekt (wofür die Finanzierung letztendlich noch nicht komplett geklärt ist) sollen weite Teile der Everglades wieder bewässert werden).

Daytona International Speedway

Daytona International  Speedway

Daytona ist unter den Rennfans u.a. bekannt für den Daytona International Speedway. Eine Auto- und Motarradrennstrecke in Daytona Beach. Ca. 170.000 Besucher finden an der Strecke Platz. Die meisten Rennveranstaltungen finden in den Wintermonaten von Januar bis März statt. Ein weiteres Highlight im März  ist das Harley Davidson Treffen in der Bike Week.

Bis März 2011 sind folgende Veranstaltungen in Daytona geplant. Zwei Veranstaltungen davon finden auf dem bekannten Daytona International Speedway statt.

Datum Event
20.Februar Daytona 500 „Daytona International Speedway“
04. bis 13. März Bike Week
12. März Daytona 200 Daytona International Speedway
13. bis 31.  März Spring Break

Daytona Beach

Daytona Beach  ist aber auch bekannt für den Strand in Amerika, der mit dem Auto befahren werden darf.  Wer mit dem Mietwagen durch Florida fährt, sollte auf jeden Fall Daytona Beach gesehen haben. Der Strand ist ca. 37 km lang.  Zwischen Meer und Strand verläuft eine „zweispurige Straße“ aus Sand, die von Autos und Motorrädern befahren werden darf. Bei gutem Wetter treffen sich hier viele Surfer, Kite-Surfer und Strandsegler. Zum  Strand, der hinter einer Reihe von Appartmenhäusern und Hotels liegt, gelangt man über eine der zahlreichen öffentlichen Zufahrten, an denen jeweils ein Kassenhäuschen steht.

Daytona BeachVom 1. Februar bis zum 30 November bezahlt man $5 pro Tag per Fahrzeug um am Strand zu fahren. Tickets können an den Mautstellen zum Daytona Strand gelöst werden.  Im Dezember und Januar ist ein Befahren des Strandes kostenlos.

Außerhalb der Spring-Break Saison kann man in Daytona preiswert übernachten. Zur Zeit der Frühlingsferien (=Spring Break) verwandelt sich der verschlafene Ort zur Partyhochburg. Die Devise lautet:  Sehen und gesehen werden und zwar laut, schrill, crazy und total durchgeknallt. Autos und Motorräder cruisen den ganzen Tag am Strand entlang. Wer auf willenlose, durchgeknallte Girls, schreiende Adonis-Typen und den ganzen Tag Motorengeknatter steht, der sollte zum Spring Break nach Daytona fahren. Wer zur Spring Break  Zeit fährt, der sollte aber auch das große Portemonaie einstecken, denn für Apartments, Hotels oder Motels bezahlt man um diese Zeit locker das Doppelte. Jedoch sind die Übernachtungskosten in Daytona Beach immer noch günstiger als in vielen anderen Metropolen Floridas, wie zum Beispiel in Miami, Fort Lauderdale oder Panama City.

Cape Canaveral

Cape Canaveral

Das Cape Canaveral liegt ca. 80 km östlich von Orlando auf der Halbinsel Merritt Island, direkt am Atlantischen Ozean. Auf Merritt Island befinden sich unter Anderem  zwei „Weltraumbahnhöfe“, die zwar untereinander kooperieren, aber unterschiedliche Bereiche beinhalten:  Zum einen das John F. Kennedy Space Center (der NASA) und zum anderen  das Cape Canaveral Air Force Station der U.S. Air Force (CCAFS). Von der Air Force Station werden z.B. unbemannte Raketen mit Satelliten ins All geschossen). Nur ein Bruchteil (nämlich das Kennedy Space Visitor Center) ist der Öffentlichkeit zugänglich.

florida kennedy space center cap canaveral

John F. Kennedy Space Center in Cape Canaveral

Das Besucherzentrum des Kennedy Spaces Centers in CAPE CANAVERAL ist ganzjährig geöffnet. Der Eintritt kostet $41 zzgl. Steuer für Erwachsene und Kinder zwischen 3-11 Jahre bezahlen $31 zzgl. Steuer (Stand November 2010).

Der erste Anlaufpunkt für jeden Besucher sollte das Visitor Center sein. Hier befinden sich diverse Ausstellungen und Informationszentren. Von hier aus startet auch die Kennedy Space Center Tour – eine Bustour, die in Bereiche führt, die außerhalb des Besucherzentrums liegen.

Die Kennedy Space Center Bus-Tour

Bei der Bustour werden 3 verschiedenen Stationen angefahren.  Die Zeit, die man an der jeweiligen Station verbringen möchte, kann man sich selbst einteilen. Im 15 Minuten Takt halten Busse, welche die Besucher dann zum nächsten Punkt transportieren. Für die ganze Tour sollte man 2,5 bis 3 Stunden einkalkulieren.  Die erste Station ist die LC-39 Observations Gantry (ein Beobachtungspunkt für die beiden Startrampen, von denen aus die Apollo Mondmission und das Space Shuttle starten.) Der nächste Halt ist das Apollo Saturn V Center. In dem Gebäude kann man u.a. eine echte Saturn V Mondrakete besichtigen. Der letzte Stop ist dann das International Space Station Center. Hier wird den Besuchern ein Einblick in den Aufbau der International Space Station gegeben. Danach führt die Bustour wieder zurück zum Visitor Center.

Zusätzlich werden noch 2 weitere Bustouren angeboten, die jedoch nicht im Eintrittspreis enthalten sind.

  1. Die Discover KSC: Today & Tomorrow Tour und
  2. die Cape Canaveral Then & Now Tour.

Weitere Besichtigungshighlights des Kennedy Space Centers in Cape Canaveral sind:

Die U.S. Astronaut Hall of Fame – Cape Canaveral

Dieses Museum ist den Pionieren der amerikanischen Raumfahrt gewidmet. An der Informationszentrale können Sie sich gegen eine Gebühr einen Audio-Führer ausleihen, der sie durch die Ausstellungen und die Tour Stationen begleitet. Die Audioführung steht in mehreren Sprachen, unter anderem auch in deutsch zur Verfügung.

IMAX®

Hier werden 2 IMAX® Filme in 3-D gezeigt. Die Leinwände der beiden Kinosäle sind beachtliche 5 Stockwerke hoch. Ein Film berichtet über die Geschichte der Apollo Raumfahrtmission (gesprochen von Tom Hanks) und ein anderer über das Universum und die Ergebnisse, die das Hubble Space Teleskop geliefert hat (gesprochen von Leonardo DiCaprio). Die Filmvorführungen dauern jeweils 40 Minuten und werden mehrfach am Tag wiederholt.

Shuttle Launch Experience

Hier kann man quasi hautnah den  Start eines Space Shuttles erleben. Die Besucher betreten einen Simulator, in dem die letzten 10 Minuten vor dem Start realitätsgetreu nachgestellt werden. Eine perfekt gelungene  Inszenierung, die alt und jung begeistern wird.

Rocket Garden

Im Rocket Garden von Cape Canaveral kann man insgesamt 9 Raketen in Originalgröße  besichtigen, die in der früheren Raumfahrt verwendet wurden. Sie können auch in ein ausgemustertes Space Shuttle einsteigen und am eigenen Leibe erleben, wie eng es in so einer Raumkapsel ist.

florida kennedy space center cape canaveralflorda space center space shuttel

Early Space Exploration

Hier wird über frühere Raumfahrtprogramme  (wie zum Beispiel über die Mercury, Gemini und Apollo-Mission) berichtet.

Astronaut Encounter

Ein Highlight für Kids. In dem Astronaut Encounter besteht die Möglichkeit echte Astronauten zu treffen. Dreimal am Tag (ca. für jeweils eine halbe Stunde) beantworten Astronauten den kleinen Gästen Fragen zum Thema Raumfahrt, dem Leben am Board des Space Shuttles oder das Leben in der Internationalen Raumstation. Gegen einen Aufpreis besteht auch die Möglichkeit  zusammen mit einem Astronauten ein Mittagessen einzunehmen.

Space Shuttle Explorer

Hier können die Besucher eine Nachbildung des Space Shuttles in Originalgröße besichtigen.

Robot Scouts

In diesem Gebäude erfahren die Besucher etwas über die unbemannten Missionen der NASA zu anderen Planeten, sowie über die Zukunftsvisionen der Raumfahrt. Szenarien, wie z.B. die Besiedlung des Mondes, werden hier plastisch dargestellt und erläutert. Die Besucher können sich an einem der zahlreichen Simulatoren selbst ausprobieren und z.B. ein Raumschiff an die Internationale Weltraumstation andocken lassen.

Space Shop

Im Space Shop gibt es die Möglichkeit sich mit Souvenirs zum Thema Raumfahrt einzudecken. Ob Tassen, T-Shirts, Schlüsselanhänger, Bücher, Aufkleber, Bilder, Bleistifte,  Spielzeug,  Figuren – im Shop des Kennedy Space Centers in Cape Canaveral wird eine große Palette an Andenken aller Art angeboten.

By the way…

Jedes Jahr besuchen über 2 Millionen Touristen das Kennedy Space Center in Cape Canaveral um die Raumfahrt und Ihre Raketen hautnah zu erleben. Sie sollten sich für diesen Ausflug nach Cape Canaveral auf jeden einen kompletten Tag Zeit nehmen.

Miami Sehenswürdigkeiten

Miami Sehenswürdigkeiten

Miami ist eine Millionenmetropole an der Südspitze Floridas. Eine Multikulti-Stadt mit karibischem Flair. In Miami selbst gibt es mehrere hundertausend hispanische Einwander aus Puerto Rico, Kuba, sowie Zentral- und Südamerika. Daher wird in  Miami auch viel spanisch gesprochen.  Die Anzeigetafeln sind meistens zweisprachig (in Englisch und in Spanisch).

Miami ist für einen reinen Badeurlaub eigentlich zu schade.  Die Metropole hat weitaus  mehr zu bieten als Sonne, Palmen, Strand und Meer. Miami ist ein Anziehungspunkt für Urlauber aus dem In- und Ausland. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm warm. Auch im Winter sinken die Temparaturen nicht unter 25 Grad Celcius. Viele reiche Menschen haben ihren  Wohnsitz in Miami. Sie wohnen auf exklusiven privaten Inseln, wie z.B. Fisher Island.

Auch viele Prominerte  leben in Miami auf Star Island. Star Island gehört zu exklusivsten Communities in Florida. Die Insel liegt zwischen dem Festland und Miami Beach in der Biscayne Bay. Gloria Estafan, Enrique Eglesias, Anna Kournikova, Lenny Kravitz, Shakira und OJ Simpson (um nur einige zu nennen) sind in Miami ansässig.

Miami Sehenswürdigkeiten (Teil 1)

Miami ist die Stadt mit dem größten Kreuzfahrthafen der Welt. Der Miami Hafen ist das Verbindungstor nach Südamerika und in die Karibik. Ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel der Amerikaner sind die nahegelegenen Bahamas, die man per Schiff schon in wenigen Stunden erreicht. In Hafennähe befindet sich die bekannte Bayside Bucht und ein Stück weiter Richtung Landesinnere der Bayside Marketplace. Hier gibt es  viele Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten inklusive einer open air Shopping Mall. Das Hard Rock Cafe Miami befindet sich ebenfalls auf dem Bayside Marketplace.

In Miami Downtown befindet sich das Wirtschafts- und Finanzzentrum mit seiner beeindruckenden Skyline – das Gegenteil zu dem entspannten  Strandleben in Miami Beach.

Sicherheit in Miami

Immer wieder hört man in den Nachrichten, daß Touristen ausgeraubt oder sogar getötet werden. Zwar hat Miami tatsächlich eine relativ hohe Verbrechensrate, wenn man jedoch ein paar Regeln berücksichtigt, kann man auch in Miami sicher und ohne Angst Urlaub machen. Meiden Sie nach Sonnenuntergang die afro-amerikanischen Viertel, Liberty City und Overtown. Lassen Sie keine Wertgegenstände offen im Auto liegen und lassen Sie kein Geld oder Wertgegenstände in Ihrem Hotelzimmer.

Miami Sehenswürdigkeiten (Teil 2) – Miami Beach

Miami Beach ist eine vorgelagerte Insel von Miami und gleichzeitig der beliebteste Stadtteil von Miami Florida. Man nennt den Stadtteil auch liebevoll „The Beach“. Miami Beach hat ca. 90.000 Einwohner und ist relativ dicht besiedelt. Miami Beach ist fast ausschließlich auf Tourismus ausgerichtet. Es gibt eine Vielzahl an Hotels und Ferienwohnungen.

Ocean Drive

Die Flaniermeile von Miami Beach ist der berühmte Ocean Drive. Hier gibt es die bekanntesten Clubs der Region. Man kommt jedoch nur herein,  wenn man vorher erfolgreich reserviert hat oder wenn man jemanden kennt, der gute Connections hat.

Der Ocean Drive ist ein Ort von sehen und gesehen werden. Die Straße hat eine sehr hohe Sportwagen- und Stretchlimousinendichte. Manchmal trifft man sogar auf einen Star oder ein Sternchen.

Strände von Miami Beach

Die Strände von Miami Beach sind kilometerlang und laden zu langen Strandspaziergängen ein – oder einfach nur zum entspannen. Eine frische Brise vom Atlantik sorgt für leichte Abkühlung.

Haulover Park Beach ist ein kleiner Strandabschnitt in Miami Beach, wo die Besucher auch mal ganz legitim die Hüllen fallen lassen können.

Art Deco District in Miami Beach

Das Art Deco Viertel in Miami Beach ist ca. 2,5 Quadratkilometer groß und befindet sich zwischen der Lincoln Road, der Sixth Street, dem Ocean Drive und dem Alton Road. Besonderes Erkennungsmerkmale ist der einzigartige architektonische Baustil aus den dreißiger und vierziger Jahren und Häuser in bunten Pastelltönen. Nach Sonnenuntergang beginnt das Leben im Art Deco District zu pulsieren. Kubanische und mexikanische Restaurants laden zum gemütlichen chillen ein. Discos, Nachtclubs, Bars sorgen für die nötige Unterhaltung.

Miami Sehenswürdigkeiten

  • Bayside Marketplace
  • Wildlife Center
  • Art-Deco-Vierte (Miami Beach)
  • Miami Seaquarium (Virginia Key)
  • Little Havana (kubanische Viertel
  • Cocowalk (Einkaufsmeile im Stadtbezirk Coconut Groove) Es gibt hier ca. 30 Geschäfte, sowie einige Restaurants und Cafes.
  • Coral Gables (Stadtteil von Miami)